« zurück zum Team

PHILIPP STROMBERGER

Als ich in jungen Jahren meine ersten Angelversuche startete, wusste ich noch nicht wie schwer es sein würde, an gute Informationen zu kommen. Ich verschlang alle möglichen Angelmagazine und Fachbücher, mit meinen Fängen ging es aber nur schleppend voran. Die ganzen Meinungen und neuen Trends halfen mir nicht beim Fangen unseres Zielfisches. Zu unterschiedlich, widersprüchlich und unglaubwürdig waren die Informationen.


Seit ich 2013 Hub Genders und Istvan Orban auf einer Messe kennengelernt habe und später auch ein Teil des KeenCarp Teams Österreich wurde, hat sich für mich vieles geändert. Plötzlich hatte ich das Privileg bei Fragen Personen zu Rate zu ziehen, die nicht nur Antworten hatten, sondern diese auch wissenschaftlich und logisch widerlegen konnten. Die Workshops und Gespräche mit Hub und Istvan bewegten mich in vielen Bereichen zum Umdenken und bescherten mir nachdenkliche Stunden. Des Öfteren lag die Freundin schon schmollend im Bett und ich diskutierte noch mit einem meiner Teamkollegen per Telefon über Futtertaktiken, Spodwahl und Co.


Die Mischung aus dem perfekten Boilie für die jeweilige Situation und dem gewonnen Wissen, wie man diese bestmöglich einsetzt, bescherten mir einige Traumstunden und tun dies auch bestimmt in Zukunft noch.


Ich bin sehr stolz, Teil eines so großartigen Teams zu sein, und bin mir sicher, dass wir in den nächsten Jahren noch für einiges an Aufsehen sorgen werden.

 

About IstvanOrban- the Motivator:

Heutzutage kommt man durch Zeitschriften oder auch übers Internet zu jeder Menge Informationen über das Karpfenangeln. Hier werden einem die neuesten Weitwurfangeln und kompliziertesten Rigs eingeredet. Dass man zum Fangen von großen Karpfen diesen ganzen Blödsinn nicht braucht sondern Motivation, zum Beispiel Motivation in Form von Spodsuche oder täglichem Füttern gehn, viel wichtiger ist, war eine der ersten Lektionen, die ich von Istvan lernte.
Er weist dich erbarmungslos auf die Fehler in deiner Angelei hin, hat aber gleichzeitig die Lösungen parat. Lasst es mich so erklären, er hat den Namen nicht umsonst.



Abonnieren Sie unseren Newsletter!